Outdoor Trainings

Erleb­nis­be­ton­te, ziel­ori­en­tier­te Out­door Ele­men­te erzeu­gen eine Viel­zahl posi­ti­ver Impres­sio­nen. Sie för­dern das Selbst­be­wusst­sein, das Team­be­wusst­sein jedes Ein­zel­nen, decken Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­fi­zi­te auf und erwei­tern Hori­zon­te.

Den­ken ist wun­der­voll. Aber noch wun­der­vol­ler ist das Erleb­nis! — Oscar Wil­de

Erleben & Lernen

Wol­len Sie das Poten­ti­al, wel­ches in jedem ein­zel­nen Team­mit­glied schlum­mert, her­aus­kit­zeln?

Sie wol­len Moti­va­ti­on und Leis­tungs­be­reit­schaft Ihres Teams för­dern? Sie wol­len Füh­rungs­kom­pe­ten­zen stär­ken?

Wir schaf­fen durch unse­re Out­do­or­trai­nings dafür das nöti­ge Set­ting.

Warum Outdoor?

Out­door hat sich als nütz­li­ches Modell erwie­sen, Initia­ti­ven und Auf­bruch zu schnel­len Ver­än­de­run­gen zu unter­stüt­zen und zu ver­stär­ken.

Durch eige­nes und gemein­sam erleb­tes „Über Gren­zen gehen“, durch Selbst­über­win­dung, Umgang mit Risi­ken und Ängs­ten, Stär­kung des Selbst­be­wusst­seins, Expe­ri­men­ten etc., erlebt sich der Ein­zel­ne im und das Team neu.

Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­fi­zi­te wer­den auf­ge­deckt und Hori­zon­te erwei­tert. 

Ziel orientiert

Wir ana­ly­sie­ren mit Ihrer Hil­fe die Team- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­si­tua­ti­on in Ihrem Unter­neh­men und erstel­len ent­spre­chend Ihrer Vor­ga­ben ein ziel­ori­en­tier­tes, auf die Beson­der­hei­ten Ihres Unter­neh­mens aus­ge­rich­te­tes Trai­nings­kon­zept.

 

Survival — Basic Kurs Überleben — in Planung

Es kann jeden über­all und unver­hofft tref­fen. Plötz­lich befin­dest du dich in einer dir neu­en Situa­ti­on. Mit dem Wis­sen aus dem Basic Kurs bist du für den Ernst­fall wapp­net.

Outdoor lässt nicht locker

Out­door- Trai­nings exis­tie­ren schon vie­le Jahr­zehn­te. Der ent­schei­den­de Vor­teil eines Unter­neh­mens, eines Teams oder eines Ein­zel­nen im Wett­be­werb wird nicht mehr durch sei­ne Fähig­keit zur Ver­än­de­rung erzielt, son­dern durch die Fähig­keit der schnel­le­ren Ver­än­de­rung.

Out­door hat sich dabei als nütz­li­ches Modell erwie­sen, Initia­ti­ven und Auf­bruch zu schnel­len Ver­än­de­run­gen zu unter­stüt­zen und zu ver­stär­ken. Sich zu ver­än­dern bedeu­tet, über Gren­zen zu gehen. Teams ver­än­dern sich, indem sie über Gren­zen gehen, und Orga­ni­sa­tio­nen ver­än­dern sich genau­so.

Jeder defi­niert dabei die Gren­ze selbst.

„Über Gren­zen gehen“ steht dabei als Meta­pher für Selbst­über­win­dung, Umgang mit Ängs­ten und Risi­ken, Expe­ri­men­tie­ren etc.

Out­door lässt nicht locker und kann auf unter­schied­li­che Pro­blem­stel­lun­gen ange­wandt wer­den. So zum Bei­spie­le für:

Team­bil­dung * Kon­flikt­ma­nage­ment * Moti­va­ti­on * Ziel­fin­dung * Pro­jekt­ma­nage­ment * Kun­den­bin­dung * Netz­werk­bil­dung * Qua­li­täts­si­che­rung